Kopfzeile

Inhalt

COVID 19 - Informationen

19. Januar 2021

Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems. 

Bitte beachten Sie, dass diese abhängig von den künftigen Entscheiden von Bund und Kanton ändern können. 



MASSNAHMEN AUF GEMEINDEEBENE


Dienstleistungen der Verwaltung
Die Verwaltung ist zu den publizierten Zeiten geöffnet und telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Wenn Ihr Anliegen eine persönliche Vorsprache bedingt, Ihnen diese während den publizierten Zeiten nicht möglich ist, können Sie mit uns telefonisch oder per E-Mail einen Termin ausserhalb der geltenden Öffnungszeiten vereinbaren.  

Um Menschenansammlungen im Eingangs-/Schalterbereich zu vermeiden, erfolgt der Zutritt via Ampelsystem. Aufgrund der Raumgrösse dürfen sich maximal 3 Personen gleichzeitig im Eingangs-/Schalterbereich aufhalten, zudem gilt für alle öffentlich zugänglichen Innenräume und Aussenbereiche eine Maskenpflicht.

Viele Anliegen bedingen keine persönliche Vorsprache. Die Erfahrung der vergangenen Monate hat gezeigt, dass die Verwaltung einen Grossteil ihrer Dienstleistungen via Online-Schalter, telefonisch oder per E-Mail erbringen kann. Bitte nutzen Sie diese Dienste wenn immer möglich, bspw. für:

  • die Bestellung von Wohnsitzbestätigungen oder Gebührenmarken für Kehricht und Grüngut
  • Ihre Anmeldung beim Arbeitsamt
  • die Meldung Ihres Zu-, Weg- oder Umzugs, rund um die Uhr bequem online via eUmzug
  • Auskünfte, Stundungs- oder Erlassgesuche zu Ihrer Steuer- oder Gebührenrechnung
  • die Verlängerung von Ausländerausweisen; das unterzeichnete Gesuchsformular können Sie zusammen mit dem Orignal-Ausländerausweis und einer aktuellen Passkopie auch in unseren Briefkasten beim Verwaltungseingang einwerfen oder uns per Post zustellen.
  • Auskünfte der AHV-Zweigstelle; Unterlagen zur Weiterleitung an die AKSO können Sie uns auch in unseren Briefkasten beim Verwaltungseingang einwerfen oder per Post zustellen.
  • Baugesuche und Planauflagen können zu den publizierten Öffnungszeiten der Verwaltung auf telefonische Voranmeldung eingesehen werden.

 

Meldung von Todesfällen, spezielle Auflagen für Abdankungsfeiern und Beisetzungen

Für die Meldung von Todesfällen erreichen Sie die Verwaltung zu den publizierten Schalter- und Telefonöffnungszeiten. Eine persönliche Vorsprache ist nicht zwingend nötig, Sie könnnen uns den Todesfall auch telefonisch oder per E-Mail mitteilen. Bitte reichen Sie uns mit der Meldung die ärztliche Todesbescheinigung oder das Formular "Bestätigung eines Todesfalls" des zuständigen Zivilstandsamtes ein. In Absprache mit Ihnen organisiert die Verwaltung anschliessend die Beisetzung.

Abdankungsfeiern und Beisetzungen sind im Familien- und engen Freundeskreis mit maximal 20 Personen möglich, wobei Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mitwirken, und Personen, die bei der Durchführung der Trauerfeier mithelfen, nicht mitgezählt werden. Zum engen Familienkreis gehören Ehepartner/innen, Lebenspartner/innen, Kinder, Geschwister und Eltern. Je nach Anzahl Geschwister oder Kinder dürfen es ausnahmsweise mehr Personen sein. 

In der Abdankungshalle wie auch auf dem Friedhof gilt eine Maskenpflicht.

 

Kehricht- und Grünabfuhr, Altpapiersammlung, Kartonentgegennahme, Sammelstelle beim Werkhof

Die Kehricht- und Grünabfuhr erfährt keine Änderungen.

Über die Durchführbarkeit von Altpapiersammlungen und Kartonentgegennahmen werden Sie jeweils kurz vor dem geplanten Termin via Gemeindewebsite, die App Gemeinde News und den Anzeiger Thal Gäu Olten informiert. 

Die Sammelstelle beim Werkhof können Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten nutzen, es gilt eine Maskenpflicht und es dürfen sich max. 15 Personen gleichzeitig auf dem Areal aufhalten.

 

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen mit Publikum sind verboten. Ausgenommen sind religiöse Feiern und Gottesdienste, Abdankungsfeiern und Beisetzungen, Versammlungen von Legislativen und politische Kundgebungen.

 

Kultur, Sport und Freizeit

Die Alte Mühle bleibt für kulturelle und private Anlässe geschlossen. Die Innenbereiche der Sport- und Freizeitanlagen im Mühlematt und Kleinfeld bleiben weiterhin geschlossen, die Anlagen stehen einzig für den obligatorischen oder freiwilligen Schulsport der Volksschule zur Verfügung.

Ab dem 1. März 2021 dürfen die Sport- und Freizeitanlagen draussen genutzt werden (unter Einhaltung der aktuellen BAG Richtlinien).  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Bereichsleiter Bau, Herr Markus Thommen unter Tel. 062 387 71 22 oder per E-Mail.

 

Bildung

Die Schulanlagen Mühlematt und Kleinfeld stehen ausschliesslich dem Schulbetrieb der Volksschule zur Verfügung. 

 

PRO SENECTUTE CORONA-HOTLINE

Pro Senectute Kanton Solothurn führt seit März 2020 im Auftrag des Kantons die Corona-Hotline für Seniorinnen und Senioren. Personen ab dem AHV-Rentenalter können sich per Telefon direkt und kostenlos beraten lassen. Das Angebot wird von Pro Senectute und der Glückskette finanziert.

Die Corona-Hotline von Pro Senectute ist kantonal organisiert und von Montag - Freitag telefonisch wie folgt erreichbar: 08.00 – 11.00 / 14.00 – 16.00 Uhr

 

MASSNAHMEN AUF BUNDES- UND KANTONSEBENE
 

Über die aktuell geltenden Schutzmassnahmen auf Bundes- und Kantonsebene können Sie sich jeweils auf den nachfolgenden Internetseiten informieren:

 

Informationen zu den Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft finden Sie auf den Seiten des

 

Informationen für Betriebe sowie Bestimmungen zu Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten finden Sie auf der Seite des