Willkommen auf der Website der Gemeinde Egerkingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Hundesteuerbezug

Zuständige Abteilung: Finanzen

Bild


Hundedatenbank AMICUS
Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip oder lesbar tätowiert gekennzeichnet und in der Datenbank AMICUS registriert sein. Die Daten dienen als Basis für den Einzug der Hundesteuer. Der Hundehalter muss besorgt sein, dass die Daten auf der Datenbank korrekt sind.

AMICUS Erstregistrierung
Die Erstregistrierung hat innerhalb von 10 Tagen seit der Übernahme zu erfolgen. Die Gemeindeverwaltung Egerkingen nimmt die Erstregistrierung des Halters in der Daten­bank AMICUS vor. Nach erfolgter Registrierung erhält der Halter eine Personen-ID Nummer zugewiesen. Der Hundehalter muss diese dem Tierarzt mitteilen, damit dieser die Erstregistrierung des Hundes in der Datenbank AMICUS vornehmen kann.

Mutationen Hund
Mutationen die den Hund betreffen (Halterwechsel, Tod des Hundes usw.) sind innert 10 Tagen der Hundendatenbank AMICUS (info@amicus.ch / 0848 777 100) zu melden.

Mutationen Hundehalter
Mutationen die den Hundehalter betreffen (Erstregistrierung, Adressänderung, Namensänderung usw.) sind innert 10 Tagen der Gemeindeverwaltung Egerkingen (finanzen@egerkingen.ch / 062 387 71 33) zu melden.

Hundesteuer
Für jeden, per Stichtag 1. April mindestens 3 Monate alten Hund, hat die Halterin/der Halter eine jährliche Hundesteuer von CHF 120.- zu entrichten. Alle Personen, die mit einem Hund in der Hundedatenbank Amicus erfasst sind, erhalten eine Rechnung.

Nach dem 30. April wird eine zusätzliche Mahngebühr von CHF 50.- für nicht bezahlte Hundesteuern erhoben.

Abschaffung der Hundemarke ab 2017
Im Kanton Solothurn wird die Hundemarke per 1. Januar 2017 abgeschafft.

Von der Abgabe befreit sind:
  • Hunde die am Stichtag 1. April noch nicht drei Monate alt sind
  • Diensthunde der Polizei, des Grenzwachtkorps und der Armee
  • Blindenführhunde

Publikation
Der Bezug der Hundesteuer wird vorgängig jeweils im Anzeiger Thal Gäu Olten sowie auf der Gemeindewebsite www.egerkingen.ch publiziert.

Obligatorischer Sachkundenachweis 1 & 2 (SKN)
Ab 2017 gibt es schweizweit keine obligatorischen Hundekurse mehr.

Verwendung
Mit der Hundesteuer wird der administrative Aufwand der Verwaltung für den Bezug der Hundesteuer sowie die Bearbeitung der Daten in der Hundedatenbank AMICUS finanziert, die Anschaffung der ROBIDOG-Hundekot-Entsorgungssysteme sowie die Dienstleistungen des Werkhofes wie Leerung und Unterhalt.

Gesetz über das Halten von Hunden

Preis: 120.00 Fr.


Dokumente Flyer Amicus (pdf, 322.0 kB)
Prozessubersicht Tierhalter (pdf, 122.6 kB)
Merkblatt Hundesteuer 2018.pdf (pdf, 149.1 kB)

Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen:

Nutzungsbedingungen Internet

Name
Hundesteuerbezug (Anmeldung, Abmeldung)


zur Übersicht